Freitag, 9. Februar 2018

Let the games begin

Die olympischen Spiele haben in PyeongChang begonnen! - Auf einen fairen Wettkampf!

The olympic games started in PyeongChang!

Montag, 5. Februar 2018

Bjöns Blog auf Instagram

Ihr kennt den Blog von Max Torrt's Kumpel Bjön schon aus der Serie. Jetzt bloggt Bjön auch ganz offiziell auf Instagram. - Folgt ihm, wenn ihr das Zeug dazu habt ;)
https://www.instagram.com/bjoensblog/

Instagram: @bjoensblog

You know Bjoens Blog from the latest Max Torrt episodes. Now Bjoen is going to share his stories with you on Instagram. Dare to follow if you're cool enough!
https://www.instagram.com/bjoensblog/

Sonntag, 28. Januar 2018

Max Torrt - Ein Idol für Hobbykünstler?

Seit mehr als zwölf Jahren arbeite ich an der Animationsserie "Max Torrt" und natürlich konnte ich durch YouTube und Co. auch eine kleine Fanbase erschließen. Doch sind und waren meine Fans wirklich Fans im klassischen Sinn?
Da ich mittlerweile seit fast einem Jahr keine neuen Zeichentrickfilme produziert habe, habe ich auch einige kontinuierlichen Follower verloren, dieser Umstand ist mir bewusst. Ein weiterer Umstand, der mir bewusst ist, ist, dass Fans kommen und gehen. Das mag auf den ersten Blick vielleicht etwas traurig wirken, weil das bedeutet, dass einige Menschen das interesse an meinen Produktionen verlieren. Doch was bedeutet das genau?
Als YouTube-Pionier war ich 2006, nur ein Jahr nachdem die Videoplattform startete, einer der ersten Nutzer, die Zeichentrickfilme produzierten. Klar, meine Filme aus dieser Zeit sind alles andere als Hochertig, teilweise nicht einmal sehenswert. Aber ich denke, dass genau dieser nicht perfekte Stil einige Zuschauer dazu inspirieren konnte, selber tätig zu werden. Als ich die klassische Max Torrt Serie von 2006-2010 produzierte, wurde ich von Zeit zu Zeit von einigen Zuschauern per Kommentar oder persönlicher Message kontaktiert, dass sie jetzt eine eigene Serie produzieren werden. Tatsächlich konnte meine primitiv gestaltete Serie einige junge Zuschauer ermutigen, selber der Kreativität freien Lauf zu lassen. Die Videos, die von Max Torrt inspiriert wurden, waren nicht gerade wenig und konnten durchaus mit meinen Produktionen mithalten, teilweise waren diese aus meiner Sicht sogar deutlich besser. Es gibt für einen Künstler kein schöneres Gefühl, als die Bestätigung, dass die eigenen Produktionen andere Menschen anregen und inspirieren.
Die Zuschauer aus der damaligen Zeit sind mittlerweile natürlich auch älter geworden und haben Max Torrt vergessen, mag man meinen, wenn man bedenkt, dass zwischen dem Ende der klassischen Serie und heute mehrere Jahre liegen. Jedoch freue ich mich hin und wieder über Kommentare, in denen sich die Fans der alten Folgen zu Wort melden und mir schreiben, wie sehr sie sich über Max Torrt gefreut haben. Eine schönere Bestätigung gibt es nicht. Auch wenn mein Kanal auch nach mittlerweile elf Jahren Laufzeit keine großen Zuschauerzahlen verzeichnen kann, freue ich mich über jeden, den meine Filme geprägt haben und evtl. noch prägen werden.
Deswegen möchte ich, wie vor einiger Zeit erwähnt, Max Torrt nicht endgültig abschließen. Es kann durchaus sein, dass die Figuren auch kommende Generationen von Kindern und Erwachsenen prägen werden.

 Max Torrt - idolized by hobby artists?


I worked for more than twelve years on the animated series "Max Torrt" and of course I generated fans. But are my fans really fans?
I lost many followers due to my inactivity on YouTube, fans come and go. that might be a little sad for the moment. I know that there are people out there who lose interest in my productions. But do they really lose interest?
In 2006 I've been a YouTube pioneer doing animated cartoons. Of course my videos from that time are not very good, they are pretty simple and sometimes even boring. But I guess this non-perfect stile defines my very own success. It inspired people to make their own videos. When I was producing the classic Max Torrt series 2006-2010, some people contacted me to tell me, that they made their very own animated cartoons. My series really inspired other people to be creative in their own way. Some of these videos were very good some of them even better than my own. There is no better feeling for an artist than the assurance that your art has an impact on other people.
The fans of the classic series are now a way oder and might have forgotten Max Torrt. But sometimes I get some messages by these people who would like to tell me that they did not forget my videos and they love it even today.
My channel has never been successful, if you discribe success on YouTube with a very high view rate. But I still call it a success because it had an impact on others. That's why I will not close the Max Torrt series. I hope Max Torrt will also have an impact on the next generation of hobby artists.

Dienstag, 2. Januar 2018

Plans for 2018/ Pläne 2018

Zunächst einmal möchte ich alle Besuchern des Blogs, meinen Fans und Freunden ein frohes und glückliches neues Jahr wünschen.
Zu Beginn des neuen Jahres möchte ich zusammenfassen, was ich letztes Jahr geschafft habe. Leider stand ich meinen eigenen Erwartungen an das Jahr 2017 zurück: Ich habe es nicht geschafft, an der neien Mysteryserie zu arbeiten, wie ich es vergangenes Jahr zu dieser Zeit angekündigt hatte. Das große Buchprojekt "Mystery Bastards: The beginning" konnte ich 2017 noch nicht fertigstellen. Ich gehe aber davon aus, dass ich es im Herbst diesen Jahres fertigstellen werde. Wenigstens habe ich begonnen auf Instagram aktiv zu werden, sodass ich euch mehr teilhaben lassen kann an meinem Leben und meiner Arbeit an meiner Comicwelt.
Nun, was habe ich jetzt genau für 2018 geplant?
Natürlich möchte ich mein Mystery Bastards Buch fertigstellen und im Herbst veröffentlichen. Danach plane ich, meinen Fokus wieder auf die Videoproduktion für YouTube zu setzen. Wenn ich ganz ehrlich bin, kann ich aber nicht mehr sagen, weil ich es selber noch nicht weiß, was ich dieses Jahr genau für Projekte angehen werde. Selbstverständlich halte ich euch in meinem Blog weiterhin auf dem Laufenden darüber.
Viele Grüße
Patrick :)

Instagram: pawcomicwelt

First of all: A happy new year to all my blog visitors, fans and friends.
I would like to start the year (like almost eyeryone) with a short roundup what I did last year. Of course last year has not been that successful: I planned a comic book (which is not finished yet), I planned a Mystery Series (which I haven't started yet). But I started an Instagram Account which follows my life and also my projects, so you can get a better picture of me and my work. So, what is planned for 2018?
Of course I want to finish the book I started working on. For more than two years now, I am working on "Mystery Bastards: the beginning" and I really want to get it finished in fall 2018. After this I am going to concentrate on more videos for YouTube like new animated cartoons.
To be honest, I can not tell what is going to come. I'll inform you about upcoming projects as soon as possible in this blog.
Best,
Patrick :)

Dienstag, 26. Dezember 2017

Merry Christmas / Frohe Weihnachten

Es ist zwar etwas spät, dennoch möchte ich auch allen Lesern meines Blogs frohe Weihnachten und ein schönes Weihnachtsfest wünschen.

It's a little late, but I want to wish also my blog visitors a merry christmas! :)


Samstag, 25. November 2017

Fokus auf Nebenfiguren

Um die Serie "Max Torrt" hat sich im Laufe der Jahre ein kleines Universum gebildet. Winklerstadt hat mehr als 60 wiederkehrende Einwohner, die alle eine eigene Persönlichkeit besitzen. Es gibt also ein Potenzial an über 60 Figuren, über die man Geschichten erzählen kann. Natürlich bleibt der Fokus auf Max, Achmed, Bjön, Lisa und Co., dennoch bin ich der meinung, dass Nebenfiguren wie Herr Stösser, Eric, Jenny, Anke, Vanessa, Florian und weitere Nebencharaktere ebenfalls spannende Geschichten zu erzählen haben.
In neuen Geschichten aus Winklerstadt werden langsam aber auch die bisherigen Nebenfiguren ins Scheinwerferlicht rücken und gemeinsam mit den hauptfiguren spannende Abenteuer erleben. natürlich werden auch in Zukunft neue Figuren hinzukommen, die das Universum ergänzen werden. Bei so vielen Planungen um die Serie stellt man sich natürlich die Frage, wie und wann wird Max Torrt weitergehen? - Aktuell bin ich an dem Punkt, an dem ich mir sicher bin, mit der Serie weiterzuarbeiten. Auf welche Form ich mich konzentrieren möchte, lasse ich aber an der Stelle offen. Denkbar wären weitere Folgen auf YouTube, neue Comics, ein neuer Film oder sogar Hörspiele und Kurzgeschichten. Ich mag Winklerstadt sehr gerne und daher werde ich auch weiterhin neue Geschichten in diese Welt einfügen.


Das Bild links zeigt übrigens Max Klassenkameradin Frauke, die Volleyballspielerin ist.

Sonntag, 19. November 2017

Back from San Francisco

Nun, mein letzter Post ist einige zeit her, darum wollte ich mich einfach mal wieder melden. Alle, die mir auf Instagram folgen wissen, dass ich die vergangenen zwei Wochen in San Francisco gewesen bin und mich die Zeit dort sehr geprägt hat. Ich mag die amerikanische Kultur und den kalifornischen Lebensstil. Nach San Francisco gekommen bin ich, weil ich an einem Englischkurs teilgenommen habe, um meine Fähigkeiten in dieser Sprache weiter auszubauen. Natürlich habe ich ein paar neue Leute kennengelernt und die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt besucht etwa die Golden Gate Bridge, Fisherman's Wharf, die Painted Ladies und natürlich auch Alcatraz und Muir Woods.
Für mich persönlich war es die erste Reise außerhalb europas und eine neue Erfahrung. Natürlich habe ich dementsprechend auch viele neue Ideen für meine anstehenden Werke sammeln können. Aber um ehrlich zu sein: Ich habe in letzter Zeit künstlerisch nicht wirklich viel auf die Beine stellen können. Mein aktuelles Projekt, an dem ich nach wie vor arbeite, ist die Originstory zu den Mystery Bastards zu erzählen, von der ich hoffe, sie nächstes Jahr in die Buchläden bringen zu können.

My last post is a long time ago, so I would like to let you know that I am still here. For everyone following me on instragram this information is not new to you. I've been in San Francisco for the last two weeks and I really enjoyed the American culture and the Californian lifestyle. I used to take place in an English course to improve my English knowledge. Fore sure I made a few new friends and took a look onto sights I wanted to see like the Golden Gate bridge, Fisherman's Wharf, the Painted Ladies and of course Alcatraz and Muir Woods.
For me it was my very first time outside Europe and a whole new experience. Of course I also collected more ideas for my creative works like my comics, animated cartoons and short stories. But to be honest I've been very lazy the last one and a half year. My current project is still telling the origin story of the Mystery Bastards in a comic form I want to publish next year.